Vegane Muffins – 9 einfache und super leckere Rezepte

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-pizza-teig

Wer auf tierische Produkte verzichtet, muss nicht leckere süße Snacks aus seinem Menü ausschließen. Vegane Muffins lassen sich ganz einfach und schnell zubereiten. Süß oder herzhaft, sie schmecken einfach himmlisch und meistens kann einer kaum erkennen, dass sie keine Eier und Milch enthalten. Statt Eier können Sie Bananen, Apfelmus oder gemahlene Leinsamen mit Wasser verwenden. Die kleinen Küchlein brauchen nicht viel als 25-30 Minuten Backzeit und die perfekte Ergänzung zu einer Tasse Kaffee, als Frühstück oder als Snack für Zwischendurch. Hier finden Sie 9 leckere Rezepte.

Vegane Muffins – Einfaches Basisrezept

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-grundrezept

  • 300 g Mehl
  • 375 ml warmes Wasser (Soja- oder Mandelmilch)
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck Backpulver
  • 7 EL Pflanzenöl
  • nach Belieben etwa 50 g: Kakaopulver, Zitronenantrieb oder Obst

Alle Zutaten zu einem cremigen Teig verrühren, zu 2/3 in die vorbereiteten Muffinförmchen verteilen und etwa 20-30 Minuten auf 180°C backen.

Vegane Muffins mit Zitrone und Puderzuckerguss

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-zitrone

  • 100 g Zucker
  • 170 g Dinkelmehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 100 g Apfelmus
  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • Schale und Saft von 1/2 Zitrone
  • 50 ml Öl
  • 150 ml Mineralwasser
  • Pudezuckerguss: 100 g Puderzucker, Saft von 1/2 Zitrone

Den Backofen bei 200°C vorheizen. In einer Schüssel die trockenen Zutaten mischen und in einer anderen – Apfelmus, Öl, Zitronensaft, Zitronenschale und Vanille gut verrühren. Zu der flüssigen Mischung Mineralwasser zugeben, noch nicht vermischen, dann das Mehl-Gemisch und vorsichtig miteinander verrühren. Den Teig auf den Muffinförmchen verteilen und circa 15 Minuten backen, dann eine Stäbchenprobe machen und wenn nötig noch ein paar Minuten backen. Sie sollen weder zu feucht, noch zu trocken sein.

Vegane Apfel-Bananen-Muffins

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-apfel

  • 3 Bananen
  • 1 Apfel
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 6 EL Dinkel- oder Haferflocken, oder optional Kokosstreusel
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Mineralwasser

Bananen klein schneiden und dann mit dem Blender oder Pürierstab fein mixen. Zucker und Öl hingeben, danach Mehl und Haferflocken, Backpulver, Salz und gut verrühren. Apfel klein schneiden und unter die Teigmasse heben. Wenn der Teig zu fest ist, 1-2 Schüsse Mineralwasser dazugeben und die Masse auflockern. Den Teig in die Muffinförmchen auffüllen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C circa 25-30 Minuten backen.

Vegane Muffins mit Blaubeeren

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-blaubeeren

  • 150 g Blaubeeren
  • 80 g Mandelmehl
  • 220 g Weizenmehl
  • 60 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 60 ml Mandelmilch
  • 60 ml Agavendicksaft
  • 200 g Sojajoghurt
  • optional Topping aus:2 TL Zitronenschale, 6 EL Sojajoghurt und Blaubeeren

In einer großen Schüssel und mithilfe eines Holzlöffels alle Zutaten zu einer glatten masse vermengen. Zuletzt die Blaubeeren hinzufügen und vorsichtig unterrühren. Eine Muffinbackform mit Muffinförmchen auslegen und den Teig darauf verteilen. Im Backofen bei 180°C etwa 20-25 Minuten backen und eine Stäbchenprobe machen. Abkühlen lassen und nach belieben mit selbstgemachtem Topping aus Sojajoghurt, Zitronenschale und Blaubeeren anrichten.

Vegane Muffins mit Kürbis und Wallnüssen

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-kürbis-streusel

  • 1 1/2 EL gehackte Leinsamen + 60 ml Wasser
  • 30 g zerdrückte Banane
  • 150 g pürierter Kürbis
  • 146 g Zucker (grene brauner)
  • 60 ml Agavendicksaft
  • 60 ml Pflanzenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 1/4 TL selbstgemachtes Gewürz aus: 2 TL Zimt, 2 TL Ingwer, 2 TL Muskatnuss, 1/2 Gewürznelken, alles im Blender gemixt
  • 120 ml Wasser
  • 55 g Mandelmehl
  • 67 g Haferflockern
  • 160 g glutenfreie Mehlmischung aus: braunem Reismehl, Kartoffelmehl, Tapiocamehl, Reismehl

Für die Zuckerstreusel: 13 g gehackte Nüsse nach Wahl, 40 g brauner Zucker, 18 g Kokosöl, 35 g glutenfreie Mehlmischung, selbstgemachtes Gewürz nach Geschmack

Backofen auf 180°C vorheizen und eine Muffinbackform mit Förmchen auslegen. Gehackte Leinsamen mit Wasser circa 5 Minuten einweichen. In eine Schüssel Kürbispüree,  Zucker, Agavendicksaft, Olivenöl und Vanilleextrakt mixen. Nach 1-2 Minuten Natron, Salz, Zimt und selbstgemachtes Gewürz hinzufügen. Wasser angießen und Mandelmehl, Haferflocken und glutenfreies Mehl zugeben und alles gut zu einem klebrigen Teig verrühren. Den Teig auf die Förmchen verteilen. In derselben Schüssel die Zutaten für die Zuckerstreusel mischen und mit den Händen die Muffins damit bestreuen. Etwa 30 Minuten back, bis die Muffins goldbraun sind. Abkühlen lassen und nach Belieben warm oder kühl genießen.

Vegane Muffins mit Schokolade und Vanillecreme

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-schoko-creme-frosting

  • 200 g Zucker
  • 200 g Dinkelmehl
  • 250 ml Wasser
  • 5 El Pflanzenöl
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1-5 TL Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Für die vegane Creme:

  • 50 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 120 g vegane weiche Margarine
  • 350 g Puderzucker

Backofen vorheizen und Muffinbackförmchen vorbereiten. Mehl sieben und mit anderen trockenen Zutaten vermischen. Öl, Vanille, Essig und Wasser hinzufügen und gut zu einem weichen Teig verrühren. Den Teig auf den Muffinförmchen verteilen und etwa 20-30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. In dieser Zeit die Creme zubereiten: Margarine cremig aufschlagen und nach und nach die Hälfte der Menge Puderzucker unterrühren. Dann die Kokosmilch vorsichtig hinzufügen und gefolgt vom Rest Puderzucker. Die Creme in einen Spritzbeutel auffüllen, dann kalt stellen und wenn die Muffins komplett ausgekühlt sind, mit der Creme verzieren.

Rohe Vegane Muffins ohne Backen

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-roh-ohne-backen

  • 1 Tasse Haselnüsse
  • 1/4 Tassen Backkakao
  • 2 Tassen Datteln
  • 1/4 Tasse Agavendicksaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 TL Vanille

Für die Füllung: 1 Avocado, 1/4 Tasse Backkakao, 1/4 Tasse Kokosöl, 1/4 Tasse Agavendocksaft

Haselnüsse und Backkakao im Blender mixen. Datteln, Vanilleextrakt, Agavendicksaft und Zimt hinzufügen und verrühren. Eine Muffinbackform einfetten und die Haselnuss-Mischung darauf verteilen und mit Fingern oder einer Spachtel festdrücken und Muffin-Böden formen. Mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank kalt stellen. In dieser Zeit die Füllung zubereiten. Avocado cremig zerdrücken und pürieren und die anderen Zutaten hinzufügen. Mit kleinem Löffel die Muffins auffüllen und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

Herzhafte vegane Muffins

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-herzhaft

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 ml Sojasahne
  • 150 ml Sojamilch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Slaz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 100 ml Pflanzenöl

Für die Füllung:

  • 1 Tl pflanzliche Margarine
  • 1/2 Zwiebel, klein geschnitten
  • 2 kleine Tomaten, gewürfelt
  • 2 EL paprika, gewürfelt
  • 2 El Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch, klein geschnitten
  • 1 El Erbsen, gefroren oder aus der Dose
  • 1 Scheibe veganen Käse, gestückelt
  • Pfeffer, Salz und edelsüßer Paprikapulver nach Geschmack

Alle Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel zu einem Teig vermengen und beiseite stellen. In einer tiefen beschichteten Pfanne die Zutaten für die Füllung bis auf die Gewürze und den Käse für etwas 5-7 Minuten anbraten. Zuletzt den Schnittlauch zugeben. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und mit dem Teig und dem Käse vermengen. Dann in Papiermuffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180-200°C 25-30 Minuten backen.

Vegane Pizza Muffins

vegane-muffins-rezept-einfach-lecker-pizza-teig

  • 7 g Hefe
  • 1/4 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 1/3 Mehl
  • 250 ml warmes Wasser
  • 2 TL Olivenöl
  • 1/4 Tasse Pizza Soße
  • 1 1/4 Tasse veganer Käse, gerieben
  • 12 frische Basilikumblätter
  • 150 g Cherrytomaten, halbiert
  • 100 g Pilze, geschnitten
  • 1/4 TL Pizza Gewürzmischung

Backofen auf 180-200°C vorheizen und Muffinbackform mit Papierförmchen auslegen. In eine große Schüssel Mehl, Hefe, Zucker und Salz geben, eine Kuhle machen und Wasser angießen. Unterrühren und einen Teig kneten. Den Teig ausrollen und mit einem Glas oder Tasse 12 Kreise ausschneiden und auf die Muffinböden legen. Den Rest des Teigs ausrollen und etwa 3/4 der Muffinförmchen breite Streifen schneiden und die Kanten der Muffins  damit auslegen. Mit einem Teelöffel Pizza Soße auf allen Muffins verteilen. Pilze, Cherrytomaten, Käse, Basilikum und vegane Pizza Gewürze vermengen und die Muffins damit auffüllen. Etwa 20 Minuten backen und 5 Minuten abkühlen lassen und servieren.

Von
Laura Klang


https://deavita.com/vegane-rezepte/vegane-muffins-leckere-einfache-rezepte.html

▷ 1001 Ideen und Inspirationen für moderne Badezimmer
Anzeige Die Rolle des Badezimmers hat sich im Laufe der Jahre wesentlich verändert.
Weihnachtskarten selber basteln und Freunde und Verwandte auf klassischem Weg begrüßen
Weihnachten bedeutet für viele eine sehr stressige Zeit, auch wenn man sie als friedlich
Justin Bieber Frisur im Laufe der Jahren
Justin Bieber ist ein junger kanadisch Sänger mit deutschen Wurzeln, der in den
▷ 1001 + Küchen Ideen in Blau: lassen Sie sich inspirieren!
Anzeige Bei der Einrichtung einer Küche gibt es mehrere Details zum Berücksichtigen. Hiermit

Leave a reply "Vegane Muffins – 9 einfache und super leckere Rezepte"